Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Experiment Hügelbeet / Mischkulturen

Die Anlage eines Hügelbeetes dient den Kindern in jedem Jahr zum Vergleich des Pflanzenwuchses in Sand und Komposterde. Die Schüler sollen dabei erkennen, dass diese Form des Beetes, in der Reihe organischer Substanzen in eine ca. 45 cm tiefe Grube eingebracht wurden, den Pflanzen sowohl ein erhöhtes Angebot an Nährstoffen liefert, als auch Wärme- und Feuchtigkeit speichert. Diese Bedingungen lassen die Pflanzen früher reifen. Unterstützend auf die Fruchtbarkeit wirkt sich der Anbau von Mischkulturen aus, wie auch im restlichen Nutzgarten.

 

1. Bauphase ...

1. Bauphase ... 

 

...und 2. Bauphase des Hügelbeetes 

...und 2. Bauphase des Hügelbeetes 

 

Dadurch wird der Schädlingsbefall auf biologische Art verhindert. Auf dem Hügelbeet wurden beispielsweise Knoblauch, Kohl und Tomaten kombiniert. Die Schüler haben den Auftrag zu beobachten, ob durch den Koblauch tatsächlich der Befall von Pilzkrankheiten bei den Tomaten verhindert wird und die Tomaten den Kohl vor dem Kohlweißling schützen. 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

17. 03. 2024 - Uhr bis 00:00 Uhr

 

18. 03. 2024

 

Fotoalben